Richtiges Anzünden von...

Grill-Holzkohle und Grill-Holzkohlebriketts:

Bei der Verwendung von festen Anzündhilfen legen Sie je nach Grillgröße einen oder mehrere Anzünder auf eine kleine Schicht aus Grill-Holzkohle oder Grill-Holzkohlebriketts. Die Anzünder ca. 1 – 2 Minuten brennen lassen - erst dann geben Sie vorsichtig weitere Holzkohle oder Holzkohlebriketts dazu. Achten Sie bitte darauf, dass die Anzünder dabei nicht erstickt werden.
Beim Einsatz von flüssigen Anzündhilfen gehen Sie folgendermaßen vor: Sie verteilen die Flüssigkeit gleichmäßig über die Grill-Holzkohle oder Grill-Holzkohlebriketts. Nach einer Einwirkzeit von etwa 1 - 2 Minuten können Sie den Brennstoff entzünden.

Kaminholz:

Zunächst ist die Luftzufuhr des Kamins ganz zu öffnen. Legen Sie in die Mitte des Kamins etwas Anzündholz - darauf verteilen Sie je nach Holzmenge einige Stückchen Kohle- oder Grillkohleanzünder. Hier bietet Boomex Umweltbewussten spezielle Öko-Kaminanzünder aus Holzwolle und Wachs an. Am besten entzünden Sie die Anzündmittel mit einem langen Streichholz oder langstieligen Feuerzeug.

Nach vollständigem Anbrennen der Anzünder geben Sie wieder einige Stücke Anzündholz dazu. Hier ist darauf zu achten, dass die Flammen der Anzünder nicht erstickt werden. Sobald das Anzündholz ordentlich angebrannt ist und sich bereits etwas Glut gebildet hat, können Sie kleineres Scheitholz nachlegen und die Größe der Scheite allmählich steigern. Übrigens ist vom Anzünden mit Zeitungspapier dringend abzuraten.

Grundsätzlich gilt: Ganz gleich, um welchen Brennstoff es sich handelt, verwenden Sie zum Anzünden niemals Brandbeschleuniger, wie Spiritus, Benzin o.ä. Hier besteht Explosionsgefahr! Halten Sie Anzündhilfen jeder Art auch unbedingt von Kindern fern!

Aktuelles

Fordern Sie gerne jeder Zeit unseren aktuellen BOOMEX-Katalog an oder nutzen Sie online den Blätterkatalog.

Green Energy